© Landesarchiv Schleswig-Holstein

Vorlesung Rackwitz

In 41 Tagen

Auf einen Blick

Vorlesung Rackwitz

Der Nationalstaatsgedanke und das Streben nach Demokratie als politischer Spreng-stoff im dänischen Gesamtstaat

Das Landesarchiv Schleswig-Holstein lädt im Rahmen der Ausstellung 1773 schleswig.
holstein.dänemark – Gemeinsam in die neue Zeit zu dieser Vortragsveranstaltung für Mittwoch, 10. Juli 2024, 18.30 Uhr, in das Prinzenpalais, Schleswig, ein.

Bis Anfang des 19. Jahrhunderts lebten deutsche und dänische Schleswiger friedlich zusammen. Nach 1830 prallten die Schleswig-Holsteinische Bewegung und der däni-sche Nationalliberalismus zunehmend aufeinander. Dabei kamen beide Bewegungen aus dem Liberalismus und forderten einen Verfassungsstaat, der seinen Bürgern umfas-sende freiheitliche Grundrechte gewährte. Der Vortrag erläutert die verhängnisvollen Zu-sammenhänge zwischen der Verfassungs- und Nationalstaatsbewegung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und zeigt, wie diese kräftigen politischen Bewegungen aus dem aufstrebenden Bürgertum den dänischen Gesamtstaat von innen auflösten und 1848 einen fast dreijährigen Bürgerkrieg auslösten, der zum Vorboten des Deutsch-Dänischen Krieges von 1864 wurde, der das endgültige Ende des Gesamtstaates besie-gelte.


Dr. Martin Rackwitz, 1989 Abitur in Münster (Westf.), 1991 bis 1998 Studium der Anglistik und Geschichte für das gymnasiale Lehramt an den Universitäten Kiel und Stirling (UK). 1998 Erstes Staatsexamen und Magister Artium. 1999 bis 2003 Forschungsaufenthalt an der University of Edinburgh. 2004 Promotion zum Dr. phil. am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Seitdem als Historiker, Publizist und Ausstel-lungskurator tätig. Buchveröffentlichungen zum Vormärz und zur Schleswig-Holsteinischen Erhebung 1848/51 sowie zum Kieler Matrosenaufstand und zur Novem-berrevolution 1918 in Deutschland. Kurator der Ausstellung „1773 schles-wig.holstein.dänemark – Gemeinsam in die neue Zeit“.


Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.
Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Landesarchiv Schleswig-Holstein
Prinzenpalais 1
24837 Schleswig
Deutschland

Tel.: 04621-861800
Fax: 04621-816801
E-Mail:
Webseite: www.landesarchiv.schleswig-holstein.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.