Dorfgeschichten: Kosel

Ein dörfliches Juwel an der Schlei

Naschikönig in Weseby

Die Gemeinde Kosel besteht aus den Dörfern Kosel, Weseby, Missunde und Bohnert und umfasst insgesamt rund 20 Kilometer Schleiufer. Durch diese Lage und durch die Binnenseen, welche auf 52 Hektar der Gemeindefläche zu finden sind, ist Kosel ein beliebter Freizeit- und Ferienort. Zehn Info-Tafeln, entlang der Fahrrad - und Wanderwege, weisen auf die vielfältige Geschichte der Gemeinde hin. Diese Wege eignen sich zum Teil auch als Nordic – Walking – Strecke.

Sehenswert in Kosel ist außerdem die Laurentius-Kirche, eine romanische Feldsteinkirche mit markantem Rundturm aus dem 12. Jahrhundert. Mit der großen, weiten Schleiwelt verbindet Kosel die Schleifähre Missunde, die zwischen Kosel und Brodersby verkehrt und somit die Regionsteile Angeln und Schwansen verbindet.

Impressionen aus Kosel

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.