Dorfgeschichten: Rieseby

Gut, Güter, Rieseby

Buestorf an der Schlei © Ostseefjord Schlei GmbH

Rieseby war bereits in der Historie ein sehr beliebter Wohnort an der Schlei, denn das Dorf zeichnet sich vor allem durch seine zahlreichen Gutshäuser aus. Entstanden sind hier die Güter Saxdorf, Büstorf und Stubbe, worum sich damals das Leben abspielte. Heute ist vor allem das Gut Stubbe bekannt für ein weitreichendes Sortiment an regionalen Produkten und ein schönes Café mit unverbautem Schlei-Panorama-Blick.

Besonders hübsch ist auch die Mühle Anna, die ursprünglich einmal in Westerhever stand und 1911 nach Norby bei Rieseby gebracht wurde. In der Mühle befindet sich ein schönes, kleines Heimatmuseum mit insgesamt rund 2.000 historischen Exponaten. Für Trauungen steht ein kleines Trauzimmer in der Mühle zur Verfügung. Außerdem gibt es direkt an der Mühle ein kleines Künstleratelier, welches schöne, regionale Kunstwerke anbietet.

Vermutlich aus dem ersten Drittel des 13. Jahrhunderts stammt die Riesebyer Sankt Petri Kirche, die als eine der schönsten Landkirchen in Schleswig-Holstein bekannt und somit ebenfalls sehr sehenswert ist. Zwischen Ostern und dem Erntedankfest ist die Kirche täglich zwischen 8 Uhr und 16 Uhr geöffnet. Gäste sind im Gotteshaus herzlich willkommen.

Neben den genannten, kulturellen Aspekten ist auch Rieseby eines der Schleidörfer, welches sich durch viel Raum für Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger auszeichnet. Darüber hinaus bietet Rieseby einige Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf während Ihres Urlaubs.

Impressionen aus Schwansen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.