Tipps für eine Urlaubswoche an der Geltinger Bucht

Tag 1

10 Uhr

Leuchtturm Falshöft an der Geltinger Birk

Ausblick vom Leuchtturm Falshöft genießen

Sie starten Ihren Tagesausflug mit einem Besuch beim Leuchtturm Falshöft an der Geltinger Bucht. Der Leuchtturm ist insgesamt 25m hoch und bietet einen herrlichen Blick auf die weitläufigen Strände an der Ostsee. Bei gutem Wetter können Sie sogar bis nach Dänemark schauen.

12 Uhr

Mühle Charlotte in Nieby

Naturführung an der Geltinger Birk

Die Geltinger Birk ist ein Naturschutzgebiet an der Geltinger Bucht. Hier kann man viel entdecken und entlang der Ostsee spazieren. Am Besten können Sie die Geltinger Birk bei einer Naturführung bestaunen. Die Landschaftsführer können Ihnen viele spannende Informationen rund um die Birk geben. Halten Sie die Augen auf, vielleicht begegnen Sie den Wildpferden .

 

Tag 2

10 Uhr

Ostseestrand an der Geltinger Bucht

Ein Picknick am Strand

Heute steht ein gemütliches Picknick an einem der weitläufigen Sandstrände der Geltinger Bucht an. Genießen Sie regionale Produkte und den weiten Blick auf die Ostsee.

12 Uhr

Familie spielt Wikingerschach in Hasselberg

Zeit für einen Strandtag an der Ostsee

Der Strand ruft. Schnappen Sie sich Ihre Badesachen und stürzen Sie sich in die Wellen der Ostsee. Ob Baden, Surfen, Wasserball oder Wikingerschach spielen, Ihnen wird bestimmt nicht langweilig.

 

Tag 3

10 Uhr

Barfußpark Schwackendorf: Füße

Barfusspark Schwackendorf

Ein Erlebnis von Kopf bis Fuß für die ganze Familie - das ist der Barfusspark in Schwackendorf an der Geltinger Bucht. Erleben Sie den Park in freier Natur mit allen Sinnen. Hier erlernt man in freier Natur echtes Körpergefühl.

12 Uhr

Badegast am Strand in Pottloch

Strände an der Geltinger Bucht

Der Strand darf in Ihrem Urlaub nicht fehlen. Genießen Sie die Zeit an den vielfältigen Stränden an der Ostee. Lauschen Sie den Wellen und spüren Sie den Sand unter ihren Füßen. Seien Sie bewusst hier in der Geltinger Bucht.

 

Tag 4

13 Uhr

Mit dem Fahrrad unterwegs

Beim 26 Kilometer langen Angelntörn entdecken Sie die leicht hügelige, von der letzten Eiszeit geformte Landschaft nördlich der Schlei. Typisch für diese Landschaft sind kleine Felder, die vielfach durch Knicks voneinander getrennt sind.

Tag 5

10 Uhr

Landschaft Mühle Amanda

Die Hafenstadt Kappeln

Willkommen in der beschaulichen Hafenstadt Kappeln an der Schlei. Hier gibt es viel zu entdecken und ein Besuch in der Mühle Amanda ist ein Muss. Hier befinden sich die Touristinformation und eine Galerie, die ihnen einen traumhaften Blick über Kappeln bietet. Am besten können Sie Kappeln bei einer Stadtführung kennenlernen. Unsere Gästeführer kennen sich in Kappeln bestens aus und haben die oder andere spannende Stadtgeschichte für Sie dabei.

14 Uhr

Arnis im Spätsommer

Arnis, die kleinste Stadt Deutschlands erleben

Wer in der Schlei-Ostsee-Region Urlaub macht, der muss Arnis unbedingt in der Reiseplanung beachten. Arnis ist die kleinste Stadt Deutschlands, liegt direkt an der Schlei und ist ein beliebtes Ziel für Wassersportler. Bei einem Spaziergang durch die kleinen Straßen der Stadt gibt es viel zu entdecken. Lassen sie sich vom maritimen Flair begeistern.

15 Uhr

Schokoladenküche Kappeln

Schokoladenküche Kappeln

Genießen Sie die Spezialitäten der Schokoladenküche in Kappeln.

Tag 6

12 Uhr

Mit dem Schiff nach Dänemark

Die Ostseeregion hat dänische Wurzeln - das sieht und erlebt man an nahezu jeder Ecke. Umso schöner ist es, mit der Fähre von Langballigau nach Sonderborg in Dänemark überzusetzen und sich das Nachbarland einmal anzuschauen.

 

Tag 7

10 Uhr

Wandertour an der Geltinger Bucht

Eine Wanderung durch die Natur der Geltinger Bucht. Viele Wege führen Sie auf Naturwegen an Feldern und Wiesen vorbei.

12 Uhr

Guly Thing Platz

Besichtigen Sie den Guly Thing Platz in Gulde und begeben Sie sich auf historische Spuren.

15 Uhr

Maislabyrinth Gut Oestergaard erleben

Ein Erlebnis für die ganze Familie: Das Maislabyrinth auf Gut Oestergaard bietet Spiel und Spaß für Groß und Klein. Besonders beliebt sind hier die sogenannten Geisternächte, bei welchen man sich im Dunkeln den Herausforderungen des Labyrinths stellen kann.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.