Dorfgeschichten: Güby

Zwischen Schlei, Schulbank und Golfplatz

Das Dorf Güby grenzt im Nordosten an die große Breite, ein wahres Eldorado für Segler und Wassersportler. Den wohl größten Bekanntheitsgrad im Ort hat das Internat Louisenlund, weltoffen und international ausgerichtet. Es gehört mit 350 Schülern zu einem der größten Internate in Schleswig-Holstein.

Was man aus einer typischen Endmoränenlandschaft, durchzogen von Knicks, einem umfangreichen Baumbestand und Teichen entwickeln kann, zeigt man in Güby auf dem Golfplatz. Gäste und Greenfeespieler sind auf dem satten Grün jederzeit willkommen.
Durch die optimale Lage zwischen Schleswig und Eckernförde eignet sich Güby sowohl als Urlaubsort für den kulturell interessierten Feriengast als auch als Ausgangspunkt für einen abwechslungsreichen Badeurlaub an Schlei und Ostsee.

Wer lieber an Land als auf dem Wasser Sport betreibt, ist hier durch die gute Anbindung an das vielseitige Rad- und Wanderwegenetz der Schleiregion ebenfalls bestens aufgehoben.

Impressionen aus den Schleidörfern

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.