Echte Tradition inmitten der Moderne

Die tägliche Arbeit der Schleifischer

Heringe aus der Schlei

42 Kilometer Schlei, deren Süßwasser durch die direkte Verbindung zur Ostsee mit einer gewissen Salzkonzentration angereichert ist. Vom Aal bis zum Zander fühlen sich hier, je nach Jahreszeit, viele Fischarten wohl.

Im Frühling sind es vor allem die Heringe, die die Schlei bevölkern. Anlässlich dieser Silberlinge werden in Kappeln übrigens jährlich am Himmelfahrtswochenende im Mai die Heringstage gefeiert. Außerdem findet man in der Schleistadt Europas einzigen noch intakten Heringszaun. Ab September sind es vor allem die Lachse, die die Schlei zum laichen heimsuchen, während im Winter viele Schollen bei uns zu finden sind.

Dieser große Artenreichtum ist für Fischer natürlich etwas sehr Besonderes. Bereits in den frühen Morgenstunden begeben sie sich mit ihren kleinen Fischerbooten hinaus auf die Schlei, um die Fischernetze einzuholen, die sie am Abend zuvor platziert haben.

Impressionen der Fischerei und Räucherei an Schlei und Ostsee

Fangfrische Spezialitäten aus der Schlei und Ostsee

Fischerei und Räucherei Fischer

Der fangfrische Fisch wird anschließend vielerorts direkt vom Fischerboot verkauft und übt so eine besondere Faszination gleichwohl auf Einheimische und auf Urlauber aus. Ob bei den  Schleifischern Jörn Ross am Stadthafen in Schleswig oder seinem Kollegen Jörg Nadler, der seinen Fisch am Schleswiger Hotel Strandhalle verkauft – stets sind es vor allem die Fischer selbst, die den Fischkauf durch ihre Mentalität so besonders werden lassen.

Auch auf der Halbinsel Schwansen müssen Sie nicht auf frischen Fisch verzichten. Hier, in Missunde, verkauft Fischer Nanz einmal wöchentlich seinen Fang. In den Schleidörfern, genauer gesagt in Lindau wartet die Fischräucherei Schulz mit Leckereien aus dem Räucherofen.

Und a propos Leckereien aus dem Räucherofen: Die wohl bekannteste Räucherei der Region, die Fischräucherei Föh, finden Sie in Kappeln. Hier weisen Ihnen die drei Schornsteine mit der Aufschrift A-A-L den Weg. Und auch die Fischräucherei Wolter, ebenfalls in Kappeln ansässig, versorgt Sie gern mit Fischspezialitäten frisch aus dem Räucherofen.

Ihnen ist in Kappeln doch eher nach dem klassischen, fangfrischen Fisch? Dann schauen Sie doch mal am Fischereihafen vorbei, wo Sie Fisch in bester Qualität direkt vom Kutter bekommen können oder besuchen Sie den traditionellen Fischmarkt der Stadt, der zwischen März und Oktober an jedem letzten Sonntag im Monat stattfindet.

Sie haben sich für ein Urlaubsdomizil in Kappeln entschieden? Dann ist beispielsweise der Fischreihafen in Maasholm die richtige Adresse für fangfrischen Fisch oder aber das Fischfachgeschäft Petersen im Uleweg, ebenfalls in Maasholm. In Hasselberg / Kieholm an der Geltinger Bucht gibt es außerdem in der Fischräucherei geräucherte Spezialitäten.

Fisch vom Kutter

Räuchereien an der Schlei und Ostsee

Angelurlaub an der Schlei

Angler an der Schlei

Während an der Schlei vor allem Heringe und Aale gefangen werden können, warten in der Ostsee der bekannte Ostseedorsch und Meeresforellen auf ambitionierte Fischer. Beste Chancen auf die Forellen hat man beim klassischen Brandungsangeln, zum Beispiel auf der Halbinsel Schwansen in Waabs oder in Falshöft an der Geltinger Bucht. Und auch vom Boot aus kann gefischt werden. Einige regionale Anbieter nehmen Sie gern mit an Bord und hinaus auf die Ostsee. Neben optimalen Angelvoraussetzungen erhalten Sie hier auch noch tolle Tipps direkt vom Profi.

Sowohl an der Schlei, als auch an der Ostsee wird ein allgemeiner Fischereischein benötigt, um angeln zu dürfen. Doch an der Schlei gibt es noch eine Besonderheit: Hier benötigen Sie zusätzlich noch einen Erlaubnisschein, um Ihr Fischereiglück auf die Probe stellen zu können. Urlauberfischereischeine kosten bei Erstausstellung 20 Euro (inklusive der Fischereiabgabe für das laufende Kalenderjahr), für die zweite Ausstellung sind 10 Euro Verwaltungsgebühr zu entrichten.

Ausgabestellen für Angelerlaubnisscheine

  • Stadt Schleswig: Fachbereich Sicherheit/Ordnung, Rathausmarkt 1, Telefon: 04621 814322

  • Amt Haddeby: Rendsburger Str. 54 c, 24866 Busdorf, Telefon: 04621 3890

  • Amt Schlei: Schmiederedder 2, 24357 Fleckeby, Telefon: 04354 808260

  • Amt Südangeln: Toft 7, 24860 Böklund, Telefon: 04623 7810

Empfehlenswerte Orte zum Angeln in der Schlei

Alte Ziegelei bei Borgwedel -  Achterwisch, 24857 Borgwedel

Königsburg bei Bohnert - Königsburg, 24354 Kosel

Lindaukamp - Strandstraße bei Lindaukamp 4, 24392 Boren

Missunde an der Panzerbrücke - Margarethenwall, 24864 Brodersby

Strand bei Gut Bienebek - Bienebek, 24351 Thumby

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.