© one part of life; Anna Leste-Matzen; Fotografenmeisterin

Schleswiger Schleichwege über Idstedt

Auf einen Blick

  • Start: Schloss Gottorf
  • Ziel: Schloss Gottorf
  • mittel
  • 43,28 km
  • 2 Std. 50 Min.
  • 123 m
  • 52 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Los geht die Tour am Schloss Gottorf in Schleswig. Über die Schlossallee gelangen Sie in den Tiergarten. Hier radeln Sie über naturnahe Waldwege durch den zauberhaften Forst, vorbei an plätschernden Bächen und einem verwunschenen Teich.

Schließlich erreichen Sie Lürschau. Hier können Sie am Arenholzer See eine erste Pause einlegen und sich im Wasser erfrischen. Auch eine Einkehrmöglichkeit gibt es am See. Anschließend führt Sie die Strecke durch den stillen Idstedter Forst. Sie passieren den Ort Idstedt und gelangen dann an den gleichnamigen See. Hier finden Sie am Nordwestufer eine schöne Badestelle.

Nachdem Sie am Ufer des Sees Richtung Süden gerollt sind, fahren Sie parallel zum Langsee durch die idyllische Landschaft. Auf dem Ochsenweg, einer ehemaligen Verkehrsverbindung mit Viehtrieb von Dänemark nach Deutschland, umrunden Sie den Langsee in einem großen Bogen.

Über Tolk, wo Sie einen Stopp im Freizeitpark „Tolk Schau“ einlegen können, erreichen Sie die alte Kreisbahntrasse, auf der Sie gemütlich zurück nach Schleswig radeln. Zum Abschluss der Tour können Sie hier dem St. Petri Dom einen Besuch abstatten und einen Abstecher zum Holm machen, einem alten Fischerviertel am Hafen mit viel Gastronomie.

Tipp: Rund um den Idstedter See kann es nach Regentagen passieren, dass die Wege recht schwer zu befahren sind.

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.